Pünktlich um 1400 trafen sich die schwarzen Tigerkätzchen im Penthouse, zufälligerweise lag da auch ein Zettel am Boden, dessen Inhalt mit "Der Osterhase ist im Wald & der Samichlaus doof" zusammengefasst werden könnte.
Der Osterhase schien einen Contest angezettelt zu haben, indem sich die Gielen mit ihren Leitern messen mussten, unter anderem in den Disziplinen Dart schiessen, Quiz lösen oder Enten möglichst echt imitieren. Das Highlight des Nachmittags war zweifellos der Contest im Tanzen. Für diese Disziplin war exklusiv der altehrwürdige Ex-Leiter Fosso organisiert worden, der den Gielen erst erklärte, dass sie vielleicht im Moment noch nicht ganz in diesem Stadium seien, aber schlussendlich jeder von ihnen zu einer Frau kommen wolle & das ginge erstaunlich gut mit Tanzen - so wurde also nach diesem theoretischen Input getanzt, was der Waldboden aushielt.
Während dem "Babytraktor-Rallye" flatterte dann aber eine neue Nachricht vom Osterhasen rein, er sei gar nicht im Wald, er habe uns nur versekkelt, er hocke im Pfarreiheim. Also gingen wir hin & verspeisten ihn!